22.06.2019

Hauchdünner Sieg für die Hepel-Schüler

Team der Realschule gewinnt die oberbergische Regionalrunde des Rundschau-Webbewerbs


Die diesjährigen Regionalmeister Oberberg des Rundschau-Webbewerbs nennen sich "10digital" und besuchen die Realschule Gummersbach-Hepel. Das Team besteht aus den Zehntklässlern Ben Bening (16), Mika Loehs (15), Julian Bochnick (15), Jan-Luca Erlinger (16) und Joel Schmidt (16). Sie absolvierten erfolgreich die Vor-, Schul- und Regionalrunde. Und das war gar nicht so einfach:

Insgesamt traten beim diesjährigen Webbewerb im Oberbergischen 350 Schüler von elf Schulen an. Das fünfköpfige Team zeigte unter allen Teilnehmern das größte Geschick darin, komplizierte Fragen in kürzester Zeit durch Internetrecherche zu beantworten. Auf den Webbewerb vorbereitet hatten sie sich nicht. Ben Bening, Mika Loehs und Julian Bochnick hatten schon im Vorjahr teilgenommen und wussten daher, was auf das Team zukommen würde. Mit der Unterstützung von Lehrer Josef Schumacher, der es bereits im vergangenen Jahr mit Schülern der Realschule ins Finale schaffte, setzten sie sich schließlich knapp gegen die oberbergische Konkurrenz durch. Das "TOB Team 8c" der Sekundarschule Wiehl verpasste den Sieg mit nur einem Punkt Rückstand und wurde Zweitplatzierter.

Mit dem Sieg qualifizierte sich "10digital" für das Finale am 27. Juni in Köln. Dort wird das Team gegen die Meister der anderen Regionen antreten und um den ersten Platz und 2000 Euro kämpfen. Ein Sieg wäre schön, finden die Schüler. Aber vor allem möchten sie "einfach so weit kommen wie möglich". Eine erste Belohnung gab es für die Erstplatzierten bereits am Mittwoch, und auch die Zweitplatzierten gingen nicht leer aus: Frank Grebe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gummersbach, verlieh zusammen mit Ausbildungsleiterin Kerstin Albert und OVZ-Redaktionsleiter Frank Klemmer in der Sparkasse die Regionalpreise. 300 Euro gab es für die Sieger der Realschule Hepel, 200 Euro erhielten die Schüler der Sekundarschule.

Autor: MICHELLE MINK

Service-Hotline: 0228-30870-12

Dienstag 14.00 bis 16.00 Uhr

Ein Wettbewerb der